SG Meißner

1972 e.V.

Pressestelle der SG Meißner

 

Hier finden Sie Spielberichte, Artikel aus lokalen Zeitungen und Neuigkeiten zum Verein.

Derbysiege!

 

Am Wochenende konnten beide Mannschaften ihr Derby gegen den RfV Wickenrode gewinnen. Für beide Teams waren es zudem die ersten Punkte in der neuen Saison.

 

SG Meißner - VfR Wickenrode 4:0 (0:0)

Gegen die tiefstehende Abwehr der Gäste konnten wir bereits in der ersten Hälfte gute Chancen herausspielen, versäumten es aber wie so oft in der Vergangenheit, uns dafür auch zu belohnen. Erst in der 2. Halbzeit platzte der Knoten. Nach einem weiten Einwurf leitete Marcel Pressler den Ball mit dem Kopf weiter auf Maurice Wendel, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einschoss. Danach konnten Marcel Pressler (2) und Max Eysert das Ergebis hochschrauben. Und da unser Defensive sicher stand und nicht eine klare Torchance für den Gegner zuließ, stand am Ende verdientermaßen 4:0 für die SGM.

 

 

SG Meißner II - VfR Wickenrode II 3:1 (1:1)

Auch unsere Reserve konnte nach einem Unentschieden zur Halbzeitpause noch zulegen und besiegte die 2. Mannschaft aus Wickenrode verdient mit 3:1. Dabei hätte man das Spiel schon früher entscheiden können, hätte man die Chancen konsequenter genutzt. Tore für unser Team erzielten Pascal Stöber und Levin Schwarz (2).

 

 

SG Meißner - SG Werratal 1:4 (0:2)

Trotz guter Leistung verlor man auch das 5. Saisonspiel gegen die SG Werratal mit 1:4. Eine eiskalte Chancenverwertung der Gäste und die eigene Schwäche vor dem Tor kostete unsere Mannschaft die Punkte, die ansonsten sicherlich möglich gewesen wären, da man spielerisch auf Augenhöhe mit dem Gegner war. Das Tor für unser Team schoss Max Eysert.

 

SC Niederhone - SG Meißner 3:1 (1:1)

Eine ganz schwache Leistung zeigte unsere Elf beim SC Niederhone. Selbst 60 Minuten in Überzahl reichten nicht, um sich gegen den kämpferisch starken Gegner durchzusetzen. Leichte Fehler im Aufbauspiel und kaum Zug zum Tor, dazu schlechte Zweikampfwerte. So besteht man nicht in der KOL. Den Gastgebern reichten in der 2. Halbzeit zwei Standards zum Sieg. Das Tor für die SGM erzielte Maurice Wendel.

Doppelspieltag

 

Nach der Auftaktpleite gegen den LFV kam es am vergangenen Wochenende noch dicker. Gegen die Favoriten der TSG BSA und des FC Großalmerode gab es innerhalb von 3 Tagen 2 bittere Niederlagen.

 

TSG Bad Sooden-Allendorf - SG Meißner 3:2 (1:2)

Gegen die TSG stand unsere Defensive das gesamte Spiel über sehr kompakt und hielt gut gegen die schnellen Angreifer der Gastgeber stand. Unser Gegner versuchte es so immer wieder mit langen Bällen über die Abwehr, was leider in der 25. Minute auch zum 1:0 führte, nachdem die komplette Defensive unserer SGM schlief und ein Gegenspieler alleine auf unser Tor zulaufen konnte. Nur wenig später gelang uns aber der Ausgleich durch einen schönen Freistoß von Paul Fischbach. Direkt danach gelang uns sogar der 2:1 Führungstreffer. Maurice Wendel setzte stark nach und erzwang so, wenn auch etwas glücklich, die Halbzeitführung für unser Team.

Wie in der Vergangenheit schon so oft verschliefen wir aber wieder die Anfangsphase nach dem Wiederanpfiff. Nach 48 Minuten nutze die TSG dies gnadenlos aus und netzte zum 2:2 ein. Danach lieferten sich beide Mannschaften ein intensives Duell, ohne dabei viele klare Torchancen zu erspielen. Während die Gastgeber eine der wenigen Chancen nach einem erneuten langen Ball nutzen konnten, blieb unsere Offensive glücklos.

Mit etwas mehr Glück wäre gegen die TSG sicher ein Punkt drin gewesen. So musste man im 2. Spiel die 2. Niederlage hinnehmen.

 

SG Meißner - FC Großalmerode 0:8 (0:3)

Gegen die spielerisch und läuferisch überlegenen Tonstädter hatte unsere SGM am Sonntag nichts entgegen zu setzen. Das Freitagsspiel noch in den Beinen und mit angeschlagenen Kader lief unser Team dem Gegner nur hinterher, kam kaum in die Zweikämpfe und musste eine klare und auch in der Höhe verdiente Niederlage hinnehmen.

 

SG Meißner 2 - SG Werratal 2 2:3(0:0)

Auch unsere Reserve musste eine Niederlage hinnehmen. Im ersten Spiel der Saison war man eine Halbzeit klar überlegen, nutze aber selbst beste Gelegenheiten nicht. In der zweiten Hälfte schwanden etwas die Kräfte und im offenen Schlagabtausch waren die Gäste die glücklichen Sieger.

 

Lichtenauer FV - SG Meißner 3:0 (0:0)

 

Eine gute Halbzeit reicht nicht

Zum Auftakt in die Kreisoberliga Saison 2017/18 hatte es unsere junge Truppe gleich mit einem schweren Brocken zu tun. Das Auswärtsspiel beim LFV ging mit 3:0 an den Gastgeber, der mit 4 Siegen aus 4 Spielen ganz oben in der Tabelle steht. Dabei startete unser Team sehr engagiert in die Partie, zeigte keine Angst vor den Gastgebern und spielte sich gute Gelegenheiten heraus, die leider nicht genutzt wurden.

In der 2. Halbzeit fand der Gegner besser ins Spiel und unsere Elf verlor zunehmend den Faden. Leichte Fehler im Aufbau und gutes Pressing des LFV führten zu zahlreichen Kontern, die der LFV gnadenlos nutzte. Ein unglücklicher Elfmeter brachte in der 62. Minute die Vorentscheidung. Unsere Mannschaft schaffte es in der zweiten Hälfte nicht, das Gehäuse des Gegners in Gefahr zu bringen. Somit geht der Sieg für den LFV trotz der guten ersten Hälfte völlig in Ordnung, fiel aber vielleicht ein Tor zu hoch aus.

 

SG Meißner - SV Hasselbach 8:1 (3:1)

 

Im letzten Heimspiel dieser Serie konnten wir einen klaren Erfolg über den SV Hasselbach feiern. Dabei begann unser Team stürmisch und spielte sich gute Gelegenheiten heraus. Eine davon nutzte Lukas Toby in der 12. Minute mit einem schönen Distanzschuss. Unser Gegner war aber immer wieder mit Kontern gefährlich und konnte einen Gegenangriff in der 30. Minute zum Ausgleich nutzen. Danach stand unsere Defensive aber besser und ließ nicht mehr viel zu. Auf der anderen Seite schossen Paul Fischbach und Marcel Pressler uns vor der Pause noch 3:1 in Front.

In der 2. Halbzeit wurde die Überlegenheit der SGM mit jeder Minute deutlicher. Nach Toren von Nico Pflüger und Lukas Toby (FE) erzielte Marcel Pressler in der Schlussphase noch einen lupenreinen Hattrick.

 

SG Meißner II - SG Wickenrode/Helsa II 4:1

Auch unsere Reserve war am Sonntag erfolgreich. Gegen die 2. Mannschaft der SG Wickenrode/Helsa konnten wir einen verdienten 4:1 Sieg feiern. Die Tore für die SGM schossen Julian Asbrand, Johannes Dammer, Leon Schütt und Pascal Stöber.

 

TSG Eschenstruth - SG Meißner 1:3 (0:2)

 

Eine ganz starke Leistung zeigte unsere 1. Mannschaft bei der TSG Eschenstruth und gewann völlig verdient mit 3:1 (2:0). Vor allem in der ersten Hälfte konnte unsere Elf mit feinem Kombinationsspiel, starkem Einsatzwillen und großem Offensivdrang überzeugen.

Nach einer halben Stunde belohnte sich unser Team für die gezeigte Leistung. Nach feinem Anspiel von Kevin Kreft erzielte Marcel Pressler das 1:0. 10 Minuten später konnte wieder Marcel Pressler auf Vorlage von Max Eysert zum 2:0 erhöhen.

 

Kurz nach der Halbzeitpause wurde Maurice Wendel auf der Außenbahn geschickt, legte mustergültig zu Max Eysert quer, der das zwischenzeitliche 3:0 erzielte. 10 minuten vor Schluss gelang der TSG der Ehrentreffer.

Unsere Reserve konnte beim direkten Tabellennachbarn Ziegenhagen ein 2:2 erkämpfen. Beide Tore für die SGM erzielte Fabian Liese, das 2:2 dabei erst kurz vor Abpfiff.

 

Auswärtserfolg

 

SV Reichensachsen II - SG Meißner 2:4 (0:2)

 

Im Auswärtsspiel bei der Reserve des SVR konnte unsere Mannschaft einen 4:2 Erfolg feiern. Auf dem Kunstrasen der Gäste war unsere Elf von Beginn an überlegen und spielte sich einige gute Gelegenheiten heraus, die nach 20 Minuten durch Jannik Thrun und Max Eysert zur schnellen 2:0 Führung genutzt werden konnten. Auf der Gegenseite war unsere Abwehr nur einmal in der Anfangsphase unachtsam. Beim Pfostentreffer der Gastgeber hatten wir dabei das Glück auf unserer Seite.

 

In der 2. Halbzeit verwalteten wir das Spiel weitestgehend, machten die Partie durch 2 Geschenke nach dem 3:0 von Max Eysert aber unnötig spannend. In der 86. Minute nutzen wir dann aber eine der vielen Chancen zum 4:2 durch Marcel Pressler.

 

Unser Reserve musste sich leider mit 0:1 der SG Werratal II geschlagen geben.

 

RW Fürstenhagen - SG Meißner 4:2 (1:2)

 

Schon letzte Woche verlor unsere Mannschaft bei Rot Weiß Fürstenhagen mit 4:2. Dabei zeigte unser Team nicht ihre beste Leistung. Es fehlte an Selbstvertrauen, Spritzigkeit und unser Aufbauspiel war von leichten Fehlern geprägt. In der zweiten Halbzeit konnten wir noch einmal zum 2:2 ausgleichen, am Ende behielt der Gastgeber aus Fürstenhagen aber verdient die 3 Punkte. Tore für die SGM erzielten Lukas Toby und Jannik Thrun,

Auch unsere Reserve musste sich dem RWF II geschlagen geben. Am Ende stand es 2:0 für die Gastgeber.

Copyright © 2012 - SG Meißner 1972 e.V.