SG Meißner

1972 e.V.

Pressestelle der SG Meißner

 

Hier finden Sie Spielberichte, Artikel aus lokalen Zeitungen und Neuigkeiten zum Verein.

TSG Eschenstruth - SG Meißner 1:3 (0:2)

 

Eine ganz starke Leistung zeigte unsere 1. Mannschaft bei der TSG Eschenstruth und gewann völlig verdient mit 3:1 (2:0). Vor allem in der ersten Hälfte konnte unsere Elf mit feinem Kombinationsspiel, starkem Einsatzwillen und großem Offensivdrang überzeugen.

Nach einer halben Stunde belohnte sich unser Team für die gezeigte Leistung. Nach feinem Anspiel von Kevin Kreft erzielte Marcel Pressler das 1:0. 10 Minuten später konnte wieder Marcel Pressler auf Vorlage von Max Eysert zum 2:0 erhöhen.

 

Kurz nach der Halbzeitpause wurde Maurice Wendel auf der Außenbahn geschickt, legte mustergültig zu Max Eysert quer, der das zwischenzeitliche 3:0 erzielte. 10 minuten vor Schluss gelang der TSG der Ehrentreffer.

Unsere Reserve konnte beim direkten Tabellennachbarn Ziegenhagen ein 2:2 erkämpfen. Beide Tore für die SGM erzielte Fabian Liese, das 2:2 dabei erst kurz vor Abpfiff.

 

Auswärtserfolg

 

SV Reichensachsen II - SG Meißner 2:4 (0:2)

 

Im Auswärtsspiel bei der Reserve des SVR konnte unsere Mannschaft einen 4:2 Erfolg feiern. Auf dem Kunstrasen der Gäste war unsere Elf von Beginn an überlegen und spielte sich einige gute Gelegenheiten heraus, die nach 20 Minuten durch Jannik Thrun und Max Eysert zur schnellen 2:0 Führung genutzt werden konnten. Auf der Gegenseite war unsere Abwehr nur einmal in der Anfangsphase unachtsam. Beim Pfostentreffer der Gastgeber hatten wir dabei das Glück auf unserer Seite.

 

In der 2. Halbzeit verwalteten wir das Spiel weitestgehend, machten die Partie durch 2 Geschenke nach dem 3:0 von Max Eysert aber unnötig spannend. In der 86. Minute nutzen wir dann aber eine der vielen Chancen zum 4:2 durch Marcel Pressler.

 

Unser Reserve musste sich leider mit 0:1 der SG Werratal II geschlagen geben.

 

RW Fürstenhagen - SG Meißner 4:2 (1:2)

 

Schon letzte Woche verlor unsere Mannschaft bei Rot Weiß Fürstenhagen mit 4:2. Dabei zeigte unser Team nicht ihre beste Leistung. Es fehlte an Selbstvertrauen, Spritzigkeit und unser Aufbauspiel war von leichten Fehlern geprägt. In der zweiten Halbzeit konnten wir noch einmal zum 2:2 ausgleichen, am Ende behielt der Gastgeber aus Fürstenhagen aber verdient die 3 Punkte. Tore für die SGM erzielten Lukas Toby und Jannik Thrun,

Auch unsere Reserve musste sich dem RWF II geschlagen geben. Am Ende stand es 2:0 für die Gastgeber.

An der Tabellenspitze wird es eng!

 

SG Meißner - SG Frankershausen/Germerode 7:1 (2:0)

 

Einen klaren 7:1 Erfolg konnte unsere erste Mannschaft am Sonntag gegen die SG Frankershausen/Germerode einfahren. Dabei taten wir uns in der ersten Hälfte noch etwas schwer und wir hatten einige leichte Fehler im Aufbauspiel. In der zweiten Halbzeit konnten wir aber noch einen Zahn zulegen und ließen den Gästen keine Chance. Die Tore für die SGM erzielten Thomas Lehmann, Maurice Wendel, Marcel Pressler, Max Eysert, Paul Fischbach und Florian Siebald (2).

 

Durch den Sieg steht unsere Elf nun 3 Punkte hinter der SG Pfaff./Schemm. auf dem 3. Tabellenplatz. Bis zum 7. Platz sind es aber auch nur weitere 3 Punkte. Der Kampf um den Relegationsplatz ist also hart umkämpft.

 

 

SG Abterode/Eltmannshausen - SG Meißner 1:1 (1:0)

 

Im Nachholspiel bei der SG Abterode/Eltmannshausen am Ostermontag kam unsere erste Mannschaft nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Die Gastgeber beschränkten sich 90 Minuten auf die Verteidigung ihres Tores und konnten nach einer Ecke sogar mit 1:0 in Führung gehen. Unserer Truppe fehlte es etwas an Tempo und Risiko, um das Abwehrbollwerk des Gegners zu durchbrechen. Kurz nach der Pause gelang Max Eysert der Ausgleich. Ansonsten fehlte es uns vor dem Tor auch etwas an Präzision, so dass die wenigen Chancen ungenutzt blieben.

Doppelspieltag

 

Sieg gegen Kammerbach, Niederlage gegen Witzenhausen. Trotz guter Leistungen konnte unsere Mannschaft am Wochenende nur 3 Punkte einfahren.

 

SG Meißner - TSG Kammerbach 5:0 (2:0)

Im Freitagsspiel konnte unser Team gegen die TSG Kammerbach einen klaren 5:0 (2:0) Erfolg feiern. Dabei überzeugte vor allem unsere Offensivreihen um Max Eysert, Jannik Thrun und Maurice Wendel. Dazu hielt unsere Defensive die Angreifer der Gäste zu jeder Zeit in Schach und ließ kaum zwingende Chancen zu. Die Tore erzielten Jannik Thrun, Lukas Toby und Maurice Wendel (3).

 

 

SSV Witzenhausen - SG Meißner 3:1 (2:1)

Am Sonntag ging es dann zum Spitzenspiel gegen den SSV Witzenhausen. Die erste halbe Stunde lieferte unsere Elf ein tolles Spiel ab, erspielte sich einige gute Gelegenheiten, ließ diese aber fahrlässig aus. Mit der ersten Chance gelang den Gastgebern dagegen gleich das 1:0. Kurz darauf legte der Tabellenführer der KLA Werra-Meißner zum 2:0 nach. Trotzdem zeigte unsere Mannschaft Moral und konnte nach Vorarbeit von Max Eysert sofort den Anschluss durch Marcel Pressler erzielen.

 

Nach der Pause wurde der SSV mit zunehmender Spielzeit stärker, bei unseren Jungs schwanden etwas die Kräfte. Mit einer besseren Chancenverwertung hätten wir aber auch noch zurück kommen können. Nach dem 3:1 in der 60. Minute verwaltete der Gastgeber die Führung clever bis zum Schlusspfiff.

 

SG Meißner - SV 07 Eschwege II 6:0 (2:0)

 

Die Zuschauer sahen in Laudenbach eine Partie auf hohem Niveau, bei der beide Mannschaften von Anfang an den Weg nach vorne suchten. Den Gästen aus Eschwege fehlte dabei allerdings die letzte Genauigkeit vor dem Tor. Dagegen nutze unser Team seine Gelegenheiten eiskalt aus. Den ersten Konter in der 5. Minute nutze die SGM direkt zur Führung. Jannik Thrun scheiterte noch am Schlussmann der Gäste, den Abpraller verwertete Maurice Wendel aber zum 1:0. Nach einer Unachtsamkeit der Gästeabwehr konnte Max Eysert auf der linken Seite durchbrechen und bediente Jannik Thrun perfekt zum 2:0 in der 18. Minute. Weitere Chancen blieben in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten ungenutzt.

 

In der 2. Hälfte zeigte sich das Spiel zunächst unverändert. Unsere Abwehr stabilisierte sich aber immer mehr und ließ mit der Zeit kaum noch zwingende Chancen des Gegners zu.

Gegen Ende des Spiels schwanden bei den Eschwegern etwas die Kräfte und nach dem 3:0 durch Marcel Pressler war auch die Moral gebrochen. In den letzten Minuten schwamm die Abwehr der Gäste und ließ noch 3 weitere Treffer durch Max Eysert, Jannik Thrun und Paul Fischbach (FE) zu.

 

 

SG Hopf/Holl/Walburg II - SG Meißner II 2:4 (0:2)

 

Auch unsere Reserve konnte am Sonntag einen Dreier einfahren. Beim Derby in Hopfelde bestimmte unser Team über die gesamte Spieldauer das Geschehen und ging schon nach 5 Minuten durch Patrick Fern in Führung. In der 38. Minute erhöhte Kevin Kreft zum 2:0. Auch nach der Pause war die SGM am Drücker und konnte durch Kai-Uwe Weber und Pascal Stöber auf 4:0 davon ziehen. In den letzten Minuten ließ die Konzentration etwas nach und man kassierte noch 2 unnötige Gegentreffer.

 

SG Meißner - SG Pfaffenb./Schemm. 2:2 (2:1)

 

Remis gegen den Spitzenreiter

Lange Zeit geführt, am Ende aber nur ein Punkt gegen den Tabellenfüherer der KLA Werra-Meißner. Gegen die Gäste der SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund konnte unsere erste Mannschaft ein 2:2 (2:1) erringen. Dabei sahen die zahlreichen Zuschauer bei bestem Wetter eine flotte Partie.

 

Unser Team legte nach einer kleinen Abtastphase gut los und konnte gleich die erste Chance zur Führung nutzen. Über die rechte Außenbahn bediente Maurice Wendel den mitgelaufenen Max Eysert, der den Ball über die Linie drückte.

Auch in der Folge war die SGM den Gästen über weite Strecken überlegen und konnte sich weitere gute Gelegenheiten herausspielen. In der 40. Minute nutze wieder Max Eysert einen Fehler der gegnerischen Hintermannschaft per Kopf zum 2:0, wurde dabei aber vom Gästekeeper am Kopf getroffen und musste kurzzeitig behandelt werden. Kurz darauf konnte Pfaffenbachtal nach einer Ecke etwas glücklich den Anschlusstreffer erzielen.

 

In der 2. Halbzeit baute unsere Mannschaft mit der Zeit etwas ab, die physisch starken Gäste hatten einige gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Aber auch unsere Elf hätte bei einigen Kontern für die Entscheidung sorgen können. Kurz vor Abpfiff konnten die Gäste eine Standardsituation noch für den Ausgleich nutzen.

Nach dem Spielverlauf ist das Remis zwar etwas bitter für unsere Truppe, spielerisch können wir aber durchaus zufrieden sein.

 

Copyright © 2012 - SG Meißner 1972 e.V.